Skip to the content

Was wir tun

Würde

Gerechtigkeit

Demokratie

Die Aktivitäten des Vereins die BUNTEN rund um die inhaltlichen Kernthemen Rassismus, Diskriminierung, Emanzipation, Gleichheit, Globalisierung und Migration nahmen im Jahr 2000 ihren Anfang:

Die „zivilgesellschaftliche Feststellung“, dass die Justiz im Zusammenhang mit dem Tod von Marcus Omofuma bewusst verabsäumte, die angeklagten Polizisten zur Rechenschaft zu ziehen, entfachte das kollektive Selbstbewusstsein vieler ImmigrantInnen und ÖsterreicherInnen. Das Forum für Würde, Gerechtigkeit und Demokratie wurde als eine Bastion gegen Demütigungen von „Fremden“ gegründet. Intellektuelle aller Kontinente traten an, um die Kommunikationsgewohnheiten in Österreich über „die Ausländer“ zu verändern. Die Zeitschrift Die Bunte Zeitung wurde gegründet.

Seither wird die Weiterentwicklung der inhaltlichen Ziele des Vereins vor allem über den Journalismus betrieben. Im Jahr 2010 wurde die BUNTE ZEITUNG in THE GLOBAL PLAYER umbenannt. Derzeit (Stand Juli 2020) vertreiben circa 200 StraßenzeitungsverkäuferInnen den GLOBAL PLAYER österreichweit. Das „Medium von Weltbürger*innen aus allen Kontinenten zu weltpolitischen Inhalten“ erscheint regulär 1x monatlich mit einer Auflage von 10.000 Stück. Mehr

Zudem gestaltet THE GLOBAL PLAYER wöchentlich Radio-Sendungen in Kooperation mit dem Verein ICAP – International Center for African Perspectives, die auf Radio Orange 94.0 MHz on air gehen. Die Themen orientieren sich an den Publikationen in der Zeitung und an der Tagesaktualität. 2020 hat THE GLOBAL PLAYER einige neue Radio- und Podcast-Formate entwickelt, u.a. #Global Transformations, #Refugee Flash, #Paradigmenwechsel, #Fight Like A Girl, #8Min46Sek. Mehr

Zusätzlich werden unter dem Sendungsformat Polylog TV seit über 10 Jahren in Zusammenarbeit mit ICAP und der Global Player Redaktion Sendungen gestaltet. Diese werden auf OktoTV ausgestrahlt. Mehr

 

Contact

'Vorname' ist erforderlich.
'Nachname' ist erforderlich.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

Wenn Spaltung und Entsolidarisierung der Weisheit letzter Schluss sind, sind Schweigen oder Ohnmacht schlechte Weggefährten.

Dr. Ditutu Bukasa, Obmann bis 2018

Die Bunten

Rotenlöwengasse 10/1
A-1090 Wien
ZVR. 397840262

E-Mail: verein@diebunten.org

GAP - „Gemeinnützigkeit und Anteilsscheine statt Prekariat“

Close The GAP!

Wer in Armut lebt, lebt nicht in Würde! Das Projekt wird ZeitungsverkäuferInnen bei akuten Anforderungen (Rechnungen, Schule der Kinder) und in schweren Zeiten (Gesundheitsprobleme, Geriatrie) unterstützen. Projektstart: Herbst 2020